Wichtige Versicherungen beim Hausbau

 

line_double_530px

 

 richtig_bauen_small

 

Ausgabedatum: November 2013

 

 

 

Der Hausbau:
Bausauführung - welche Versicherungen

 

Einem Grundstückseigentümer und Bauherrn obliegen die Sicherungspflicht, die Sorgfaltspflicht und die Überwachungspflicht ‒ und zwar bereits vor Baubeginn. Denn bereits das unbebaute Grundstück birgt ein Gefahrenpotential, das im Haftungsbereich des Eigentümers liegt.

 

 Versicherungen_Bauausfuehrung_1

 

Spezielle Versicherungen für den Hausbau sind angesichts der enormen Risiken, die während der Bauzeit hinzukommen, bis zur Fertigstellung des Baus unerlässlich. Zudem werden sie von zahlreichen Kreditinstituten ohnehin als Bedingung für die Kreditvergabe vorausgesetzt. Im Folgenden sind die wichtigsten und unbedingt empfehlenswerten Versicherungen für den Hausbau zusammengestellt. Auch bei der Stiftung Warentest sind Bauversicherungen immer wieder ein Thema. Aufgrund der teilweise enormen Unterschiede bei dem Preis - Leistungsverhältnis werden hier die Anbieter von Zeit zu Zeit näher unter die Lupe genommen. Der folgende Vergleich ist zwar schon etwas alter, zeigt aber die hohen Preisunterschiede der einzelnen Versicherungsgesellschaften auf. Bauversicherungen: Die besten Angebote für Bauherren

 

Die Haus- und Grundbesitzer-Haftpflichtversicherung

 

Bereits vor Beginn der eigentlichen Bauarbeiten ist der Bauherr in seiner Eigenschaft als Grundstückseigentümer haftbar für alle Schäden, die Dritten auf dem noch unbebauten Baugrund durch nicht gewährleistetetete Verkehrssicherheit und Gefahrenfreiheit entstehen. Mit dem Abschluss einer entsprechenden Haftpflichtversicherung beim Grundstückskauf sollte er sich frühzeitig gegen diese Risiken absichern.

 

Die Bauherren-Haftpflichtversicherung

 

Wie eine private Haftpflichtversicherung auch, greift der Schutz der Bauherrenhaftpflicht immer dann, wenn Dritte geschädigt werden. Dieser spezielle Versicherungsschutz bezieht sich jedoch speziell auf diejenigen Schäden, die durch die Bauarbeiten verursacht werden. Ohne entsprechenden Versicherungsschutz haftet der Bauherr hierfür unbeschränkt, also mit seinem gesamten Eigentum. Neben der Übernahme berechtigter durch Dritte eingeforderter Schadensersatzansprüche kümmert sich die Versicherung auch um die Abweisung unberechtigter Ansprüche.

 

Die Bauwesenversicherung bzw. Bauleistungsversicherung

 

Ebenfalls sehr wichtig ist eine Bauwesen- oder Bauleistungsversicherung. Sie kommt bei allen eventuell auftretenden Schäden durch Sturm, Hagel und andere witterungsbedingte Einflüsse zum Tragen. Zudem übernimmt sie Schäden, die durch den Diebstahl oder die mutwillige Beschädigung von Baumaterialien entstehen. Nach Abschluss der Bauarbeiten wird auch das fertige Haus mit der sogenannten Wohngebäudeversicherung gegen entsprechende Risiken versichert.

 

 Versicherungen_Bauausfuehrung_2

 

Die Feuerrohbauversicherung

 

Eine weitere Gruppe möglicher Risiken deckt die Feuerrohbauversicherung ab. Dabei handelt es sich um mögliche Schäden, die während der Bauarbeiten am Bau selbst durch Feuer, Explosionen oder Blitzeinschlag entstehen können. Der Versicherungsschutz dehnt sich dabei auch auf noch nicht verbaute Baumaterialien aus, die auf dem Grundstück gelagert werden. Entsprechende Risiken werden in der Zeit nach Abschluss des Baus ebenfalls durch die Wohngebäudeversicherung abgedeckt.

 

Die Bauhelferversicherung

 

Für Bauherren, die beim Bau auf die Hilfe von Verwandten, Freunden, Nachbarn und Bekannten zurückgreifen, ist unter Umständen auch eine Bauhelferversicherung obligatorisch. Zusätzlich zur Anmeldung der Helfer bei der Berufsgenossenschaft Bau müssen diese eigens versichert werden, sobald ihre Arbeitszeit auf der Baustelle zusammengerechnet 39 Stunden überschreitet. Der Schutz bezieht sich allerdings nur auf Schäden durch Unfälle auf der Baustelle selbst und nicht auf Wegeunfälle im Zusammenhang mit der Tätigkeit als Bauhelfer. Unter den hier aufgeführten Versicherungen beim Hausbau ist diese die einzige, die nicht für jeden Bauherren nötig sein muss.

 

Immer wichtig: Der Versicherungsvergleich

 

Versicherungen beim Hausbau sollten von Bauherren in ihrer Bedeutung keinesfalls unterschätzt werden. Die enormen Schadenspotentiale, die im Zusammenhang mit einem Grundstück, einem Haus und gerade während der Bauarbeiten bestehen, machen lückenlosen Versicherungsschutz für Bauherren zu einer unverzichtbaren Vorsichtsmaßnahme. Ein einziges Schadensereignis kann sonst genügen, um das Aus für die Finanzierung und den Bau herbeizuführen.

 

 Versicherungen_Bauausfuehrung_3

 

Die dafür anfallenden Versicherungsprämien stellen am Ende in jedem Fall eine vergleichsweise sehr geringe Summe dar. Gleichwohl ist ein genauer Vergleich unterschiedlicher Angebote für Versicherungen beim Hausbau unbedingt anzuraten, da zwischen den Leistungsspektren und Prämienkalkulationen der Versicherer große Unterschiede bestehen können.

 

Nach dem der Neubau Ihres Hauses abgeschlossen ist, können unter Berücksichtigung der geänderten Risiken, einige Versicherungen angeglichen und weitergeführt werden. Eine Aufstellung der notwendigen Versicherungen als Hauseigentümer finden Sie hier: Versicherungen beim Hauskauf - und darüber hinaus

 

 

nächste Seite: Der Hausbau - die einzelnen Bauabschnitte im Überblick

 ---

Anregungen, Themen- und Verbesserungsvorschläge nehmen wir gerne unter bauen[at]wirbau.de entgegen. Machen Sie mit! - Vielen Dank

 

WIRBAU_Logo_Impressum

 

EU-Baustoffhandel.de - ein Portal der WIRBAU GmbH

 

preiswerte Baustoffe einfach online kaufen bei EU-Baustoffhandel.de
ein Baumarkt-Portal der WIRBAU GmbH